Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB und Teilnahmebedingungen
Für alle Angebote des Yogastudios Anett Wallstein in Cottbus
(Yogakurse, Workshops, Retreats)

Die AGB werden mit der Anmeldung (Einverständniserklärung) und automatisch mit jeder Teilnahme am Unterricht akzeptiert.

1.    Anmeldung

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte die E-Mail Adresse oder das Telefon. Nach Rückbestätigung ist die Anmeldung dann verbindlich. Alle Kurse sind in der Teilnehmerzahl begrenzt.

2.    Unterrichtszeiten

Die Kurse im Yogastudio Anett Wallstein umfassen, wenn nicht anders vereinbart Einheiten á 90 Minuten. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag zu den vereinbarten Zeiten und Terminen statt. Unterrichtsfreie Zeiten werden frühzeitig bekanntgegeben.

Im Krankheitsfall der Kursleiterin werden die Kurseinheiten später nachgeholt oder nach Absprache in einem anderen Kurs absolviert.

Für einen Kurs beträgt die Mindestteilnehmerzahl 4 Personen.

3.    Zahlungsbedingungen

Die Kursgebühren sind vorab oder spätestens bis 7 Tage nach Kursbeginn in bar oder per Überweisung zu entrichten. Sollte der Kurs durch den Teilnehmer nach einer Frist von 14 Tagen vor Kursbeginn storniert werden, wird eine Bearbeitungsgebühr von 30 € einbehalten.

Die Kursgebühr beinhaltet 10 Übungseinheiten á 90 min, welche für einen Zeitraum von 10 bis 12 Wochen gelten. Werden mehrere Übungseinheiten in Anspruch genommen, sind diese zusätzlich geldlich zu entrichten.

Sollte der/die Teilnehmer/in an einer Yogastunde aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen können, besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr, es kann jedoch nach Absprache ein Ausweichtermin besucht werden, sofern die Kapazität es ermöglicht.

4.    Yogaraum

Das Betreten des Yogaraumes darf nur in Socken erfolgen. Es empfiehlt sich aus hygienischen und philosophischen Gründen ein Handtuch bzw. ein Yogatuch für die Yogamatte mitzubringen. Schuhe, Taschen, sowie Straßenbekleidung bleiben in der Gardarobe, Handys müssen ausgeschaltet werden. Im Yogaraum ist lediglich das Trinken (alkoholfrei) erlaubt.

5.    Haftung

Die Durchführung des Yogaunterrichtes erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen. Im Rahmen der Ausübung der Yogahaltungen kann es durch die Kursleiterin zu körperlichen Berührungen kommen, welche sich auf das notwendige Maß beschränken und lediglich einer geringfügigen Korrektur dienen.

Jede/r Teilnehmer/in hat in eigener Verantwortung selbst zu entscheiden, ob die Teilnahme an dem Yogakurs mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist. Es wird empfohlen, einen ärztlichen Rat vor Beginn mit einzubeziehen.
Der Yogaunterricht ersetzt keine Therapie und ist deshalb für Personen mit akuten physischen oder/und psychischen Störungen nicht geeignet.
Mit der Anmeldung versichert jede/r Teilnehmer/in, die Verantwortung für sein/ihr Tun selbst zu übernehmen.
Im eigenen Interesse setzen Sie bitte die Kursleitung über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis.

Das Yogastudio Anett Wallstein haftet bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Yogastudios Anett Wallstein.

Keine Haftung übernimmt das Yogastudio Anett Wallstein für die von Teilnehmern/innen mitgebrachten Gegenstände, insbesondere für Wertgegenstände und Garderobe.

6.    Datenschutz

Alle durch das Yogastudio Anett Wallstein erfassten persönlichen Teilnehmerdaten werden gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz nur intern verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.